Warning: Use of undefined constant en - assumed 'en' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home_pr1/m/e/metco.ch/htdocs/wp-content/themes/inspired-sf/single.php on line 84

«Wir halten Ihr

Unternehmen auf Trab»

André Mettler, Business Navigator

> Kontakt

Fit für den Markt – nachhaltiges Wachstum braucht Strukturen

0

GERSAG Krantechnik GmbH    |   Markus Sager, Inhaber & Geschäftsführer

„Verbindlichkeit ist ein gutes Wort. Ein sehr treffendes Wort dafür, woran ich mich als Unternehmer orientiere“ (Markus Sager). Dies gilt besonders gegenüber den Kunden der GERSAG. Und das über die ganze Leistungspallette, was ein anspruchsvolles Unterfangen ist. Bedenkt man, dass die GERSAG den Kunden rundum betreut: Angefangen bei der Planung, über die Produktion, den Transport bis hin zur Montage und Wartung der Krananlage. Gleichzeitig hat sich die GERSAG auf massgeschneiderte Krananlagen spezialisiert. Und genau in dieser Verbindung liegt die Kernkompetenz der GERSAG: Individuelle Kranlösungen aus einer Hand.

Ein 35-köpfiges Team um Markus Sager produziert heute ca. 150 Krananlagen pro Jahr. 1990 gegründet, stellt die GERSAG seit 1997 eigene Anlagen her und dabei ausschliesslich Spezialkräne. Die Unternehmung positioniert sich so ganz klar als Spezialist für individuelle Krantechnik in einem Markt, in welchem grosse Mitbewerber im Ausland Massenprodukte herstellen. Die Nachfrage nach Spezialanlagen verzeichnete bald eine Steigerung und Markus Sager wollte an dieser Marktentwicklung teilhaben. Das hiess konkret, dass die GERSAG die Aufträge nicht nur für sich gewinnen musste, sondern auch in der Lage sein, diese bezüglich Kapazität und Qualität angemessen ausführen zu können. Hierin lag jedoch eine grosse Herausforderung: Denn im Gegensatz zur fortgeschrittenen Auftragslage, steckte die GERSAG, was Organisation und Strukturen angeht noch in den Kinderschuhen.

So stand Markus Sager vor der Problematik, Organisation und Strukturen so festzulegen, dass das Wachstum der GERSAG sichergestellt werden konnte. Dazu musste vordergründig passendes, aber schwer auffindbares Personal rekrutiert werden. Um die Nachhaltigkeit des Wachstums zu gewährleisten, galt es insbesondere zwei weitere Aspekte aufzuarbeiten. Zum einen sollte die Qualität über ein Qualitätsmanagementsystem garantiert werden. Zum Zweiten ist die Innovationsfähigkeit zentral für langfristiges Wachstum in diesem Umfeld, um den anspruchsvollen und individuellen Kundenbedürfnissen auch in Zukunft gerecht zu werden. Es musste also eine übergreifende Wachstumsstrategie in diesen verschiedenen Bereichen des Unternehmens umgesetzt werden; je früher desto besser. Sollte die GERSAG dies nicht schaffen, wäre die Leistungsfähigkeit der Unternehmung stark eingeschränkt und ein Profitieren von der Marktentwicklung entsprechend gering.

„Ich kenne meine Stärken, aber auch meine Schwächen. In der damaligen Situation fehlten mir schlichtweg entsprechendes Knowhow wie auch die Ressourcen, um eine Wachstumsstrategie umzusetzen“ (Markus Sager). Markus Sager entschied sich deshalb, dies durch externes Wissen und zusätzliche Ressourcen abzudecken. Wie bei jedem Unternehmer ist dies jedoch mit gewissen Unsicherheiten verbunden. „Ich konnte weder die Qualität des Beraters, noch dessen finanziellen Nutzen vor der Beratung einschätzen“ (Markus Sager).

„Definitiv dafür entscheiden, einen Unternehmensberater beizuziehen, konnte ich mich erst, als ich auf André Mettler und Mettler Consulting stiess. Das Vorgehen überzeugte mich von Beginn weg“ (Markus Sager):

  • Es werden keine langatmigen Konzepte verfasst, sondern direkt mit der Umsetzung begonnen. Dies erlaubt dem Unternehmer und natürlich auch dem Berater selbst eine laufende Erfolgskontrolle. „Die ersten Erfolge waren nach kurzer Zeit sichtbar. Das gab mir Sicherheit“ (Markus Sager).
  • Weiter war die Dienstleistung individuell auf die GERSAG abgestimmt. „Ich habe auf Anhieb gemerkt, dass André Mettler nicht mit einer fertigen Beratungslösung ankommt. Er denkt sich zuerst ins Unternehmen hinein, bringt Lösungen die für die GERSAG passen und setzt diese gleich um“ (Markus Sager).
  • Schliesslich war für den Zuschlag bei Mettler Consulting ausschlaggebend, dass sie einen Teil des Risikos meiner geplanten Wachstumsstrategie übernahmen, weil ein vergleichsweise tiefer Tagesansatz mit einer Erfolgskomponente für die Beratung entrichtet wird. „Dies zeigte mir schon vor Beginn der Zusammenarbeit, dass André Mettler den Erfolg des Kunden zum Ziel hat“ (Markus Sager).

Um Markus Sager und die GERSAG mit dem notwendigen Knowhow auszurüsten, wurde ein Coaching des Inhabers während einem Tag pro Woche eingeführt. So konnte die Strategie individuell auf die GERSAG abgestimmt und vor Ort direkt umgesetzt werden. Es wurde eine passende Struktur für die Unternehmung festgelegt und die Positionen mit gutem Personal besetzt. Dies zog ebenfalls eine Anpassung der Prozesse nach sich, um die Effizienz und Qualität sicherzustellen. Daher wurde ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt. Die Innovationsfähigkeit konnte über qualifiziertes Personal aus dem Ingenieur- und Entwicklerumfeld sowie durch Technikausbau gesteigert werden. Ebenfalls wurde eine Zusammenarbeit mit der ABB Technikerschulen und der Hochschule Luzern – Technik & Architektur in die Wege geleitet. Je nach Thema wurden die entsprechenden Spezialisten aus dem Netzwerk von Mettler Consulting zugezogen. „Das richtige Know-How, zur richtigen Zeit, mit den entsprechenden Ressourcen: die Dienstleistung von Mettler Consulting wurde immer der Situation angepasst“ (Markus Sager).

Der Coaching-Tag bei GERSAG findet immer noch wöchentlich statt. Markus Sager kann sich so auf seine Stärken im technischen Bereich konzentrieren und hat eine, wie er es nennt „Rückversicherung“ durch die zweite Meinung von Mettler Consulting. „Ich schätze den ehrlichen und kritischen Austausch sehr. Wir haben ein gemeinsames Verständnis für die Unternehmung und arbeiten auf das gleiche Ziel hin“ (Markus Sager). Die Zusammenarbeit ist nicht nur auf menschlicher Ebene ein voller Erfolg. Auch die gemeinsam erreichten quantitativen Erfolge sprechen für sich. So konnte der Umsatz zwischen 2006 und 2012 um 80% gesteigert werden. Die Mitarbeiterzahl wuchs von 8 auf 35, die Rentabilität konnte verbessert werden und schliesslich konnte ein massiver Gewinnanstieg verzeichnet werden.

„Mettler Consulting sorgt dafür, dass ich mit der GERSAG meine Ziele erreiche: Verbindlichkeit wird, wie bei mir, gross geschrieben“ (Markus Sager).

Newsletter